Vapeble Vaporizer Nebel

Der „Vapeble Vaporizer Nebel“ ist in Deutschland entwickelt worden und will die optimale Lösung darstellen, um Kräuter zu verdampfen. Alles ist dafür ausgelegt, um ein beeindruckendes Dampferlebnis zu schaffen. So ist etwa die Heizkammer und die Elektronik getrennt, damit die Luft nur durch die verwendeten Kräuter strömt. Ob das Gerät seinen Ansprüchen gerecht wird und ein hochwertiges Dampferlebnis bietet, wird im folgenden Test genauer erläutert.

Design

Der Vaporizer kommt in einem schicken und modernen Design daher. Das schlichte Schwarz macht das Gerät zu keinem Hingucker, aber es wirkt trotzdem edel und passt zum allgemeinen Design. Auch die Verarbeitung bei dem Vaporizer überzeugt und verleiht dem Gerät auf den ersten Blick einen positiven Eindruck. Man kann also absolut nichts am Design aussetzen, obwohl der Vaporizer eher mit seinem Dampferlebnis, als seinem Design versucht zu überzeugen.

Rauchentwicklung & Wirkung

Hier spielt das Gerät ganz klar seine Stärken aus. Durch die eben angesprochene Trennung von Heizkammer und Elektronik lassen sich wirklich beeindruckende Ergebnisse erzielen und die Qualität des Dampfes wird auf ein komplett neues Level gehoben. Auch das lebensmittelechte Glasmundstück sorgt dafür, dass der Geschmack in keiner Weise verfälscht wird und pur bei einem ankommt.

Nach einigen Tagen wird man noch immer von der Wirkung des Vaporizers beeindruckt sein und nicht so schnell wieder umsteigen bzw. zu seinem alten Gerät zurückkehren wollen.

Bedienbarkeit & Funktionalität

Hier sorgt unter anderem der OLED Display dafür, dass man alle wichtigen Informationen auf einem Blick parat hat. So kann man die Temperatur genau nachvollziehen und ebenfalls stufenlos einstellen von 100 bis 240 Grad Celsius. So lässt sich alles nach den eigenen Bedürfnissen auf den Grad genau einstellen. Auch die vergleichsweise kleine Größe des Gerätes ist ein Vorteil, denn so lässt sich der Vaporizer überall mit hinnehmen und man muss auch unterwegs nicht auf das Dampfen verzichten.

Ein weiterer Pluspunkt ist der große Akku, welcher 2600mAh umfasst. Damit lässt sich auch mehrere Stunden ohne Probleme dampfen. Natürlich kann man auch den Akkustand jederzeit auf dem Display ablesen und ist bestens informiert. Geladen wird das Gerät über ein USB-Ladekabel, welches ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist. Auch Ersatzmundstücke sowie eine Reinigungsbürste werden mitgeliefert, um das Gerät ständig sauber zu halten und eine möglichst lange Betriebsdauer zu gewährleisten.

Fazit – Zahlt sich die deutsche Entwicklung aus?

Hierbei handelt es sich ganz klar um ein Gerät mit dem nicht nur Anfänger, sondern auch bereits erfahrene perfekt auskommen können. Der Vaporizer bietet alle nötigen Funktionen und sogar Extras wie einen Display, um die Bedienbarkeit so einfach wie möglich zu gestalten. Zudem ist das Dampferlebnis beeindruckend und kann sich sogar mit höherpreisigen Geräten messen. Wer zudem eher auf ein schlichtes Design steht, wird hier ebenfalls fündig. Auch bei der Verarbeitung gibt es nichts auszusetzen, denn auch hier wurde auf höchste Qualität geachtet.

Nicht den richtigen Vaporizer Pen gefunden?
Dann schau dir mal unseren Testbericht zum Snoop Dogg G Pen Herbal Vaporizer an!

Vapeble Vaporizer Nebel Test
Wie hat dir der Beitrag gefallen
Sebastian
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere