ATMAN Pretty Plus Vaporizer Pen

ATMAN Pretty Plus Vaporizer Pen

Bereits seit 2009 ist Atman auf die Entwicklung von innovativen Vaporizern spezialisiert und ist in der Szene sehr bekannt für ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ihr Ziel ist es jedes 10 neue Produkte für den europäischen und amerikanischen Markt zu entwickeln und auch ein neuer und qualitativ extrem hochwertiger Vaporizer gehört dazu. Ob das Gerät das einhält, was es verspricht, gilt es im folgenden Test herauszufinden.

Design

Das Gerät kommt mit einer edlen Keramikoptik daher, die nicht nur gut aussieht, sondern auch dafür sorgt, dass ein purer Geschmack des Dampfes erzielt wird. Zudem wirkt der Vaporizer mit seiner schwarzen Farbe sehr edel und ist ein echtes Schmuckstück. Auch im Hinblick auf das Design kann der Vaporizer daher auf jeden Fall mit vielen Premium-Modellen mithalten und muss sich keinesfalls vor der Konkurrenz verstecken.

Rauchentwicklung & Wirkung

Auch hier wird man überrascht sein, wie viel Qualität in einem so kleinen Vaporizer stecken kann. Das Dampferlebnis ist beeindruckend und überzeugt ab dem ersten Zug. Um den Vaporizer zu füllen, muss man lediglich den Tank aus dem Gerät herausdrehen und die gewünschte Menge an Kräuter einfüllen. Daraufhin muss man die Power-Taste fünfmal drücken und schon ist das Gerät eingeschaltet. Innerhalb weniger Sekunden erreicht das Gerät die gewünschte Temperatur und nach 80 Sekunden ohne Nutzung schaltet es sich automatisch wieder ab, um nicht unnötig Energie zu verbrauchen.

Mann muss sich jedoch bewusst sein, dass nur Kräuter mit dem Gerät verdampft werden können und keine Liquids oder andere Aromen. Dafür merkt man aber an der hohen Qualität des Dampfes, dass das Gerät auf das Vaporisieren von Kräutern spezialisiert ist.

Bedienbarkeit & Funktionalität

Besonders an diesem Gerät ist ein Warnmeldesystem für die aktuelle Temperatur des Gerätes. Sobald das Gerät etwa 50 Grad Celsius erreicht hat, färbt sich die Farbe des Kräutertanks zu orange und signalisiert somit, dass das Gerät sich schon deutlich erhitzt hat. Zudem blinkt ein grünes Licht auf, das signalisiert, dass das Gerät bereit zum Vaporisieren ist. Auch den Prozess des Abkühlens kann man so genau nachvollziehen, denn wenn der Tank nicht mehr orange leuchtet, ist das Gerät weitgehend abgekühlt.

Ein weiterer Vorteil des Gerätes liegt in der Handlichkeit. Der Vaporizer ist ideal für unterwegs und lässt sich in jeder kleinen Tasche verstauen und überall mit hinnehmen. Natürlich lässt sich das Gerät dabei auch ganz bequem unterwegs über eine Powerbank aufladen, sodass man nie mehr auf seinen Vaporizer verzichten muss.

Fazit – Das perfekte Einsteigermodell?

Der Vaporizer bietet wirklich alles, was muss sich als Einsteiger von einem solchen Gerät wünschen kann. Sogar ein Kurzschlussschutz sowie ein Niederspannungsschutz sind mit eingebaut, sodass es auch zu keinen Unfällen kommen kann. Die Qualität in der Verarbeitung und der Verdampfung überzeugt dabei in ganzer Linie und der Farbwechsel ist zudem ein weiteres nützliches Feature. Wer also auf Extras, wie einen Bildschirm verzichten kann, wird mit diesem Gerät glücklich werden!

Nicht den richtigen Pen Vaporizer gefunden?
Dann schau dir mal den Focusvape Pro Test an.

ATMAN Pretty Plus Vaporizer Pen
Wie hat dir der Beitrag gefallen

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere